Impressum: Diese Seite ist Bestandteil der Domain www.frank-w-weber.de.

Alle Abbildungen  und die Inhalte dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht.

Der Begriff "Künstler Monatsbiographie"  unterliegt dem Urheberrecht. Verwendung von Inhalten dieser Seite in jeglicher Veröffentlichungsform

nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Inhabers Frank W. Weber ARATORA - fwebart@snafu.de - +0049 (0) 3327-6699162

Werder (Havel) Germany Copyright 2005 - bis aktuelles Datum.

Für die Inhalte zu verlinkten Seiten kann der Inhaber dieser Seite keine Verantwortung übernehmen!

Datenschutzerklärung hier!

Hier
klicken!http://www.saatchi-gallery.co.uk/yourgallery/artist_profile//28833.html
From 2014 July 27th to August 4th I am a guest artist at the 2nd International plein air in Birzai - Lithuania - with artists from Lithuania, Latvia, Belarus, Poland and Germany.

           „Returnings“

Menininkas yra nuo 27 liepa - 4 rugpjūtis Biržuose į tarptautinę plenero Lietuvoje.http://www.birzai.lt/
Zur Person

Künstlername ARATORA, mittelhochdeutsch, Reminiszenz an  Artern, die Stadt der Jugendjahre. 1958 in Querfurt als Frank W. Weber und Querdenker geboren. Lehre als Landvermesser   - Studium der Rechtswissenschaften. 1987-89 Ausbildung zum Zirkelleiter und Dozent für Malerei & Grafik an der Spezialschule Potsdam. Seither freiberuflich als bildender & konzeptioneller Künstler und Dozent für bildende Kunst tätig. Seit 2008 Kurator der Stadtgalerie KUNST-GESCHOSS in Werder (Havel). Gründungsmitglied mehrerer Kunstvereine im Land Brandenburg und Berlin. Gründungsmitglied der „Fragmentalisten“ und „Werderaner Galgenvögel“. Weltweit vernetzt und arbeitend, Ausstellungen im In- und Ausland u.a. Berlin, Potsdam, Werder, Weimar, Philadelphia (D), Boston (D), Litauen, Polen, Japan, Russland. Pleinairs u.a. in Deutschland, Polen, Russland, Litauen, Schweden. Künstlerische Arbeiten im privaten Sammlerbesitz in Deutschland, im öffentlichen Besitz in Deutschland, Polen, Litauen, Russland. Seit 2015 Ateliergemeinschaft im Atelierhaus ARATORA zusammen mit der Partnerin und Fotografin ANDRIOTTA.

Chronologie hier!Chronologie.htmlshapeimage_24_link_0

  verfügbar: „Russisch Roulette“ III/2017, Polytechnisches Gemälde, Format ca. 100x130 cm,

Sammlerbesitz: „Einfache Form“, I.17, Mischtechnik, „Die einfache Form wird durch das Überflüssige verdeckt“. Meine  grafische Vorarbeit  (30x30 cm) zu diesem Bild befindet sich im Besitz des Stadtmuseums von Borodino (Sibirien, Russland).

verfügbar: Jahresedition 2017

„Der supremtatistische Morgenstern“

14 digit. Holzdruck*-Grafiken mit Gedichten von Christian Morgenstern in einer Schmuckschachtel - limitiert, 3 Exp.

klick hier für mehr Vergangenes 
und InteressantesChronologie.htmlChronologie.htmlChronologie.htmlChronologie.htmlshapeimage_27_link_0shapeimage_27_link_1shapeimage_27_link_2

„Stern & Kreisschifffahrt“

Aquarellgrafit 10.7.2017, Blatt 30x40 cm

„Aequus Nox an der Spree“

Aquarellgrafit 12.7.2017, Blatt 30x40 cm

Chronologie.html
Chronologie hier!Chronologie.htmlshapeimage_37_link_0

Verkauft in die Niederlande: „suprematischer Turm mit Lenin“, 2017, Materialien vorwiegend um 1920, Assemblage verschiedener Materialien, Höhe ca. 45cm,

Zu allen meinen

Arbeiten erhalten Sie

ein Zertifikat für Echtheit,

mit Versicherungswert

und Provenienznachweis.

Letztes Exemplar!

Arbeiten aus der Sommerakademie 2016/17„NEUE WAISENBRÜCKE“ und „AM UFER DER SPREE“,

Aquarellgrafit, Blattformat der unteren Grafiken 50x60,  vom Juli 2016 - verfügbar auf Anfrage.

verfügbar: „Cassoulet“, II.18, Collage,

Acryl/Gouache/Eitempra auf HF, ca.50x50cm.

verfügbar:

„partielle Sonnenfinsternis“, II.18,

Acryl, Gouache auf HF.

verfügbar: „nichts sehen-nichts hören-nichts sagen“, I.18, Materialien vorwiegend aus den 20er und 30er Jahren, Assemblage verschiedener Materialien, Eitempra, Acryl.

verfügbar: „Blaues R und rotes Oh“, III.18,

Acryl/Gouache/Eitempra auf HF, ca.50x55cm.

verfügbar: Jahresedition III.18 „einfache Formen in der Natur“, 2018, Fotografie und digit. Holzdruck*, verschiedene Motive, je 30x30cm, limitiert.

verfügbar: „Harmonie und Chaos“, IV.18,

digit. Holzdruck* auf Papier, gerahmt, 6 Drucke je 30x30 cm, limitiert auf drei Serien.

verfügbar:

„Alle Neune - 0815“,

XII.17,

polytechnisches Gemälde, Materialien vorwiegend 20er Jahre, ca. 90x85 cm.

Umsetzung zu

„Das Knie“

von Ch. Morgenstern

und „Die Kegelbahn“

von W. Borchert.

  1. * digit. Holzdruck, ist ein von mir erarbeitetes Verfahren

  2. mit originalen Holzmodulen und klassischem Duktus

  3. des Hochdrucks mit händischer digitaler Technik

  4. und dem Druckbild des Siebdruckes ©

  alle Materialien um 1920.